Unser Angebot

Integrationsprojekte

Das ibz bietet Karlsruher*innen aus aller Welt in verschiedenen Projekten viele Möglichkeiten der Begegnung und des kulturellen Austausches.


ibz Aktuell

Der Karlsruher Integrationspreis 2020 ist ausgeschrieben!
Die Ausschreibung und das Vorschlagsformular finden Sie hier.

Kommende Veranstaltungen


22.01.2020 19:00 Uhr

Vortrag: Erdogans Krieg in Nordsyrien

Die türkische Militäroperation „Friedensquelle“ ist in den Medien überwiegend als völkerrechtswidriger Angriffskrieg verurteilt worden. Die Staatengemeinschaft, darunter nicht zuletzt die deutsche Bundesregierung und die USA,  blieb mit einer Verurteilung des türkischen Vorgehens eher verhalten. Kamal Sido, Mitarbeiter der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV), wird Anhand einiger Bilder über die Lage der Menschen in Nordsyrien berichten. Im April 2019, vor der aktuellen türkischen Invasion, bereiste er  die betroffenen Gebiete.

24.01.2020 18:00 Uhr

Vernissage zur Ausstellung: ankommen_weiterkommen Teil 2

Das bereits im Januar 2019 vorgestellte und auf große Resonanz gestoßene Fotoprojekt mit geflüchteten jungen Menschen aus Eritrea, Afghanistan und Irak geht weiter. Erneut wurden Fototouren zu verschiedenen Orten unternommen, um den Jugendlichen,  die Möglichkeit zu bieten, gemeinsam kreativ ihre Umwelt wahrzunehmen, aber auch die Sichtweise immer wieder zu ändern.  Mit einem neuen Blick  entstehen so ganz individuelle, schöne Bildmotive.

25.01.2020 16:00 Uhr

In der Reihe „Essen verbindet“: Italienisch Kochen

Gelsomina Di Laurenzio zeigt Ihnen die Vielfalt der italienischen Küche. Während dieses Kochabends werden Sie in die Geheimnisse der „cucina italiana“ eingeführt. Entdecken Sie,  wie man traditionelle Antipasti, Lasagne und Tiramisu zubereitet. Genießen Sie im Anschluss Ihre eigene Kreation mit einem guten Glas Wein.
Spenden und unterstützen

Gerne können Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen:
Sparkasse Karlsruhe IBAN: DE54660501010010094084 BIC: KARSDE66XXX

Wir danken der Stadt Karlsruhe für ihre finanzielle Unterstützung unserer Arbeit!