22.01.2020

19:00 Uhr

VERANSTALTENDE
Gesellschaft für bedrohte Völker, ibz

Vortrag: Erdogans Krieg in Nordsyrien

Die türkische Militäroperation „Friedensquelle“ ist in den Medien überwiegend als völkerrechtswidriger Angriffskrieg verurteilt worden. Die Staatengemeinschaft, darunter nicht zuletzt die deutsche Bundesregierung und die USA,  blieb mit einer Verurteilung des türkischen Vorgehens eher verhalten. Dr. Kamal Sido, Mitarbeiter der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV), wird anhand einiger Bilder über die Lage der Menschen in Nordsyrien berichten. Im April 2019, vor der aktuellen türkischen Invasion, bereiste er die betroffenen Gebiete.